ISY Stundenbeschreibung

STUNDEN

Vinyasa Yoga

Vinyasa Flow Yoga ist eine kraftvolle, dynamische Form des Hatha Yoga, in der die einzelnen Körperhaltungen (Asanas) durch ein fließendes Bewegungselement (Vinyasa) verbunden werden. In der Ausführung geht es darum, Atmung und Bewegung stets miteinander in Einklang, in eine Art Flow zu bringen, da ein gleichmäßiger Atem unseren Geist ruhiger werden lässt.

Meditation in Bewegung.

 

 

Pränatal Yoga

Wie schön, du bist zwei! Vor dir liegt eine einzigartige und sicher auch intensive Zeit. Dein Körper verändert sich nicht nur äußerlich, auch innerlich ist einhergehend mit Hormonumstellungen ganz schön was los. Yoga begleitet dich auf deinem Weg und hilft dir, dich auf die neue Situation einzulassen. Die Übungen sind auf deine besonderen Umstände zugeschnitten und geben dir die wunderbare Möglichkeit, Kontakt zu deinem Baby herzustellen. Weg vom Denken hin zum Fühlen. Das heißt nicht, dass es nicht auch mal anstrengend sein kann, denn für die Geburt und die Zeit danach kannst du alle Kraft bestens gebrauchen. Der regelmäßige Besuch der Pränatal Yogaklasse kann helfen, schwangerschaftsbedingte Rückenschmerzen, Sodbrennen und Missstimmungen zu lindern.

Dieser Kurs ist sowohl geeignet, wenn du in der Schwangerschaft mit Yoga beginnen möchtest, als auch, wenn du schon eine erfahrene Yogini bist, dir das Tempo und die Asanas in den regulären Stunden nun jedoch zu fordernd geworden sind.

 

 

Postnatal Yoga

Die ersten 6-8 Wochen nach der Geburt gehören ganz dir und deinem Baby. Das ist eure Zeit, um euch kennenzulernen und aneinander zu gewöhnen. Danach hat sich dein Körper soweit von der Geburt erholt, dass du mit der Rückbildung beginnen kannst. Postnatal Yoga ist hier eine optimale Unterstützung. Wir beginnen langsam, deinen Beckenboden wieder zu kräftigen, deine Bauchmuskulatur aufzubauen und gesamtheitlich deinen Rumpf zu stärken. Durchs Stillen und viele Tragen des Babys können sich leicht Verspannungen im Hals- und Nackenbereich einstellen, denen wir mit gezielten Kräftigungen und Dehnungen ebenfalls entgegenwirken. Und ganz nebenbei ist diese Stunde für dich – die Zurückeroberung deines Körpers sozusagen.

 

 

Morning Yoga

Zu dieser frühen Stunde lassen wir es etwas ruhiger angehen, was nicht heißt, dass es nicht auch

mal kraftvoll werden kann. Wir nehmen uns, Zeit den Körper langsam zu wecken und unser System hochzufahren. Eine 75 Minuten Klasse, damit du es rechtzeitig zur Arbeit schaffst, ohne Pranayama- Übungen.